Kategorie: künstlerin

Gesa Reuter – Ausstellung 8.-9.Juni

Gesa Reuter ist eine von drei Stipendiatinnen des “Kunststipendium Ostsee”, das vom Verein Meerkultur e.V. ausgeschrieben wurde. Sie ist im Mai/Juni zu einem Kreativaufenthalt für einen Monat im Kunsthaus Stove und hat ihre Werke am Pfingstwochenende 2019 im Atelier ausgestellt,

Ausstellung Gesa Reuter, Malerei und Thought Raven, Holzskulpturen

Pressemitteilung
Gesa Reuter und trio boisé im Kunsthaus Stove

Mit Gesa Reuter präsentiert erstmals eine Kunststipendiatin des Vereins
Meerkultur e.V. ihre Werke. Die Ausstellung zu Kunst Offen bildet den Abschluss
ihrer vierwöchigen Arbeitsphase im Kunsthaus Stove.
Zu sehen sind vielschichtige abstrakte Landschaften, die das wechselnde Farbspektrum am Salzhaff und auf Poel zu dieser Jahreszeit wiedergeben. Gesa Reuter arbeitet dünnflüssig auf Papier, Holz oder Leinwand mit Aquarell, Gouache, Tinte und Acryl und schafft damit Spuren, Muster, Risse, Strukturen wie die Natur selbst es auch tut. Die Ausstellung trifft auf Skulpturen des Künstlers Thought Raven (1961-2017), der das Kunsthaus Stove künstlerisch geprägt hat. Das gesamte Ensemble aus Haus, Atelier und Skulpturengarten eröffnet sich den Besuchern immer wieder neu.

Kammerkonzert mit dem trio boisé

Am Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr gibt das trio boisé ein Konzert im Atelier. Die Fagottistin Laura Brown, die Klarinettistin Leslie Valeska Schillen und der Klarinettist Sungjin Choi spielen Kompositionen und Arrangements aus drei Epochen. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Trio von François Devienne und Menuette von Joseph Haydn.

Kunsthaus Stove
Das Kunsthaus Stove existiert seit 2013. Seitdem wurde das Wohnhaus behutsam instandgesetzt u.a. mit Lehm aus der Region. 2016 wurde ein neues Strohballenlehmhaus als Kreativwerkstatt errichtet. Der Künstler Thought Raven hat das Haus, das Atelier und den Skulpturengarten zu einer
Raumskulptur verbunden. Seit 2018 arbeitet der Verein Meerkultur e.V. im Kunsthaus Stove mit
interessierten KünstlerInnen zusammen, die das geschaffene künstlerische Ambiente schätzen und das Atelier für eigene Projekte nutzen können.

Öffnungszeiten zu Kunst Offen an Pfingsten im Kunsthaus Stove

Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni 2019, jeweils 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 9. Juni, 15 bis 16 Uhr, Kammerkonzert

www.ostseekreativ.de
www.gesareuter.art
Pressekontakt Meerkultur e.V. im Kunsthaus Stove
Ida Schillen | Telefon: 0160 9836 8167
E-Mail: post@kunsthaus-stove.de
Mühlenstr. 12/Eingang Niendorfer Weg 2 | 23974 Stove

Anke Woelky

Anke Woelky arbeitet seit ihrem Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie sowohl grafisch als auch malerisch. Während ihrer Tätigkeit als Kunstpädagogin im Schuldienst hat sie mit verschiedenen Techniken experimentiert, diese vermittelt und parallel dazu auch selbst künstlerisch frei gearbeitet. Seit 2010 setzt sie sich intensiver mit der Schriftgestaltung auseinander, so dass dieser Bereich derzeit einen Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit darstellt. Seit 2 Jahren arbeitet sie als freischaffende Künstlerin. Sie ist 65 Jahre alt und lebt und arbeitet in Wuppertal.

Dörte Michaelis

Dörte Michaelis, Diplom-Keramikerin, ist eine vielseitige, erfahrene Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in dem kleinen, wenige Kilometer von Stove entfernten Ort Vogelsang. Dort hat sie ein inspirierendes Refugium mit Ausstellungen ihrer Kunstwerke in Haus, Hof und Garten geschaffen. Die Künstlerin ist mit einer beeindruckenden Anzahl von Auftragsarbeiten im öffentlichen Raum präsent, von denen einige während des Kreativurlaubs besichtigt werden können.
Dörte Michaelis begann 1976 mit einer Töpferlehre, danach studierte sie Keramik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und seitdem hat sie die verschiedensten Gebiete der Keramik für sich entdeckt und ausgelotet. Aus dieser Vielfalt und Praxis schöpfend gibt die Künstlerin ihre Erfahrungen gerne weiter.

Atelier in Vogelsang

Kontakt:

info@doerte-michaelis.de, 0173 7726526
www.doerte-michaelis.de

Susanne Becker

Susanne Becker hat Ethnologie studiert, dann eine Ausbildung als Grafik-Designerin gemacht und als Illustratorin für Kinder-Sachbücher gearbeitet. Anfang der neunziger Jahre kamen ein Studium der Kunstpädagogik und die Entdeckung des freien Malens dazu. Nach siebzehn Jahren als Malerin und Dozentin an der Münchener VHS ist sie im Herbst 2014 ins idyllische Unterfranken gezogen. Auch hier arbeitet und unterrichtet sie im eigenen Atelier und anderswo. Weiterlesen