Alle Artikel von Meerkultur

Kunststipendium OSTSEE 2020/21

Die Entscheidung ist gefallen.

Es sind insgesamt 271 Bewerbungen eingegangen. Auf Grund der für Künstlerinnen und Künstler momentan sehr schwierigen Situation hat der Verein sich entschieden, für den Zeitraum 2021 bis Ende 2022 insgesamt 11 Aufenthaltsstipendien für zwei bis 4 Wochen zu vergeben.

In alphabetischer Reihenfolge:
Alessandra Tudisco
Andrea Ziegler
Barbara Duisberg
Betty Wirtz
Line Hübotter
Miriam Wurster
Nicole Bellaire
Petra Grupp
Silke Rath
Ute Wennrich
Walter Dohmen

 

Mailart 2020 Dokumentation „Il faut cultiver notre jardin“

Hier ist die (digitale) Internetdokumentation. Die (analoge) Ausstellung verzögert sich etwas, da im September/Oktober das Atelier noch durch unser Projekt „Skulpturenweg“ besetzt war. Es wurden dort die Klinkerskulpturen der Künstlerin Dörte Michaelis provisorisch aufgebaut, bevor sie vor Ort entlang des 15 km Weges gemauert wurden. Danach wurden öffentliche Veranstaltungen durch die Regierungen verboten, so dass wir nun auf freiere Zeiten warten müssen.
This ist the digital documentation. The analogous exhibition will take place later.

Sommergalerie im Kunsthaus Stove

Skulpturen und Papierbilder des Künstlers Thought Raven

Ausstellung und Verkauf am Samstag, den 1. August 2020 von 14-18 Uhr, weitere Termine folgen.

Das Kunsthaus Stove öffnete die Türen für eine Sommergalerie am Samstag, den 1. August von 14 bis 18 Uhr. Zu sehen gab es Papierbilder und Skulpturen des Künstlers Thought Raven zu den Themen Bewegung und Raum. Auch der Skulpturengarten lädt währenddessen zu einem Rundgang ein.
Der Eintritt ist frei.

 

Kunsthaus Stove, Niendorfer Weg 2, 23974 Stove  www.ostseekreativ.de
Pressekontakt: Katharina Schillen Mobil 0176 24311976

Mailart 2020 „Il faut cultiver notre jardin“

Mailart Aufruf 2020 als pdf-Datei zum Download


Mailart Aufruf
“Il faut cultiver notre jardin”
“We must cultivate our garden”
„Wir müssen unseren Garten pflegen“
Voltaire, CANDIDE


Bitte sendet uns euer Bild und/oder euren Text per Post:

Format Postkarte, auch Langformat bis 23,5×12,5. 
Bis zu 3 Werke, auch als Serie. Technik frei.
Bitte ALLE Informationen, die öffentlich ausgestellt werden sollen, wie Name, Website etc. auf der Vorderseite aufführen. 
Bitte im Absender auch eure Email angeben zwecks Rückmeldung.

Einsendeschluss 31.August 2020
Einsenden an: Meerkultur e.V., c/o Kunsthaus Stove, Mühlenstraße 12, 23974 Stove, Germany
Alle per Post eingesandten Werke werden im Kunsthaus Stove im Herbst 2020 ausgestellt. Dokumentation im Internet.

Wir freuen uns auf eure Beiträge!
www.ostseekreativ.de


Mailart call „we must cultivate our garden“
Voltaire, Candide

Please send your picture and/or text per post not per email.
Please send a postcard, format up to 23,5×12,5 cm, 9,25 inches x 5 inches, up to 3 works per artist, can be a series, technique is free

Please send to: Meerkultur e.V., c/o Kunsthaus Stove, Mühlenstrasse 12, 23974 Stove, Germany until August 31st 2020,
Please write all data, that should be shown in the exhibition, e.g. your name, website on foreside of your card. Please write your email together with your address on backside of card.

All works will be exhibited in Kunsthaus Stove and documented in the internet.
Thank you for your contribution. www.ostseekrativ.de


Appel d’art postal „il faut cultiver notre jardin“
Voltaire, Candide

Envoyez une image ou un texte par la poste, pas par email, format carte postale, trois œuvres par artiste max., pouvant être une série, technique libre.

Veuillez envoyer votre carte svp à: Meerkultur e.V., c/o Kunsthaus Stove, Muehlenstrasse 12, 23974 Stove, Allemagne jusqu’au 31 août 2020. Veuillez écrire toutes les informations qui peuvent être montrées dans l’exposition sur un même côté de la carte (image, texte, nom, site internet…) et indiquez votre email sur l’autre côté pour recevoir un feedback.

Toutes les œuvres seront exposées dans l’atelier du Kunsthaus Stove et documentées sur internet.

Merci pour votre contribution. www.ostseekreativ.de

 

No jury, no return, no fee, not for sale. Pornographic or dicriminating works will be excluded.

Claudia Rottsahl-Schwachhöfer

Kunstaufenthalt im März 2020
Die Künstlerin Claudia Rottsahl-Schwachhöfer verbringt einen zweiwöchigen Arbeitsaufenthalt im Atelier des Kunsthaus Stove.In dieser Zeit entstehen neue intermediale Bilder. „Mit Hilfe von Zweckentfremdungen und Überlagerungen von verwendeten Mitteln und Materialien wird aus Malerei Fotografie oder sogar Objekt und umgekehrt.“

Auswahl  neuer Werke aus dem Kreativaufenthalt in Stove:

Im Atelier

Claudia Rottsahl-Schwachhöfer
Atelier Ackerstraße 15, 40233 Düsseldorf
www.claudiarottsahl.eu

Marion Möller

Wenn man einmal wirklich raus aus dem Alltag will, sich ganz der Kunst, der Natur und der inneren Einkehr widmen möchte, dann sollte man sich in Stove in diesem Kunsthaus einmieten. Man wird freundlichst empfangen und betreut, die Wohnungen sind gemütlich und hübsch eingerichtet, sehr sauber, gepflegt und mit allem, was man so braucht. Der Standort ist idealer Ausgangspunkt für Erkundungen zu den nächsten Highlights und für Streifzüge in die Natur mit Fotoapparat oder Zeichenblock. Das Atelier ist im Garten ganz im Grünen – mit genug Platz zum Arbeiten an vielen Projekten. Unter diesen Voraussetzungen sind Erholung, Besinnung und starke Bilder garantiert! Zu sehen unter anderem hier:  www.marion-moeller.de

 

Silke Rath und JPG

„Gastfreundliches Kunst-Retreat“
Während wir eine Woche lang Energie und Inspiration in diesem wunderschön ruhigen und abgeschiedenen Ambiente im Kunsthaus Stove tanken konnten, hat unsere Werkreihe „Besiedlungen“ einige neue Werke hinzugewonnen…

Silke Rath und JPG

Silke Rath
http://silkerath.de/

G A L E R I E   J P G – Atelier mit Produzentengalerie
JPG / Jessica Petraccaro-Goertsches M.A.
http://www.galeriejpg.de/

Sven Henric Olde

Der Maler und Grafiker aus Köln, Sven Henric Olde (30), verbringt im November 2019 einen zweiwöchigen Atelieraufenthalt im Kunsthaus Stove. Während dieser Zeit untersucht er in malerischen und zeichnerischen Studien Form und Farbe des Lebens.

Die während des Kunstaufenthalts entstandenen Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung und Lesung aus seinem narrativen Kunstbuch „In der Ferne die Möwen“ gezeigt.

www.svenolde.de
info@svenolde.de