Kategorie: Kunststipendium

Kunststipendium OSTSEE 2020/21

Ausschreibungstext als pdf zum Download

Der Verein Meerkultur e. V. schreibt für Herbst 2020/Frühjahr 2021 ein Aufenthaltsstipendium im Kunsthaus Stove an der Ostsee aus, auf das sich Kunstschaffende aus den Bereichen Bildende Kunst im weiteren Sinne, Literatur und Musik bewerben können. Zugelassen sind alle Bewerbungen, die ein konkretes künstlerisches Anliegen formulieren, an dem während des Stipendienaufenthalts gearbeitet wird. Es sind explizit auch Künstlerinnen und Künstler angesprochen, die autodidaktisch arbeiten.

Der Verein Meerkultur e.V. hat sich die Förderung von Kunst und Kultur zum Ziel gesetzt. Der Sitz des Vereins ist das Kunsthaus Stove an der Ostsee. Das Kunsthaus Stove befindet sich in einem kleinen Dorf in der ländlichen Umgebung zwischen Wismar und Rerik, ca. 2 km vom Salzhaff/Ostsee entfernt. Mit diesem Stipendium soll künstlerischen Menschen eine kreative und erholsame Zeit an der Ostsee ermöglicht werden.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden durch den Vorstand des Vereins Meerkultur e.V. ausgewählt.

Sie erhalten einen 2 bis 4-wöchigen kostenfreien Aufenthalt in einer voll ausgestatteten Wohnung des Kunsthauses Stove sowie die freie Arbeitsmöglichkeit im ATELIER THOUGHT RAVEN und die Nutzung des Gartens in diesem Zeitraum. Das Atelier ist ein freistehendes Strohballenlehmhaus auf dem Gelände des Kunsthauses Stove. Es ist ca. 70 qm groß und wird mit einem Kaminofen beheizt.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Menschen ab 18 Jahren. Es gibt keine weitere Altersbeschränkung.

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 31. August 2020 (Datum des Poststempels). Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen per Post im DIN A4 Umschlag (bitte keine Paketsendung und kein Einschreiben!) und ausreichend frankiert an folgende Adresse zu richten:

Meerkultur e.V., c/o Kunsthaus Stove
Mühlenstr. 12
23974 Stove

Bewerbungsunterlagen

Es wird um folgende Bewerbungsangaben gebeten:

1.         Vor- und Zuname, Wohnadresse, Telefon, Mailadresse
2.         Website, sofern vorhanden
3.         Geburtsdatum und Geburtsort, ggf. Kurzvita
4.         Titel des Vorhabens, an dem während des Stipendiums gearbeitet wird, max. 80 Zeichen.
5.         Motivation und Beschreibung des Vorhabens, an dem während des Stipendiums gearbeitet wird, max. 1 500 Zeichen.
6.         Illustration oder Auswahl eigener künstlerischer Arbeiten, max. DIN A4
7.         Bitte keine Plastikhüllen und/oder aufwändige Mappen verwenden.
8.         Adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag, wenn die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird.

Rahmenbedingungen

1.         Die Bewerbungen werden ausschließlich auf Grund der per Brief eingereichten Unterlagen beurteilt. Bewerbungen per Email oder auf Datenträgern können nicht berücksichtigt werden, mit Ausnahme einer CD für die Sparte Musik.
2.         Über die geforderten Unterlagen hinausgehende Zusendungen können nicht berücksichtigt werden.
3.         Der Verein Meerkultur e.V. entscheidet im Verlauf des Septembers 2020 über die Vergabe des Stipendiums. Die Entscheidung wird Ende September 2020 bekannt gegeben. Die Bewerberinnen und Bewerber werden per Mail oder per Post über das Ergebnis des Auswahlverfahrens benachrichtigt. Die ausgewählte Stipendiatin bzw. der Stipendiat wird auf der Homepage des Vereins Meerkultur ostseekreativ.de bekannt gegeben.
4.         Der Zeitraum für das Aufenthaltsstipendium wird auf die Zeit zwischen dem Oktober 2020 und Juni 2021 in Absprache mit der Stipendiatin oder dem Stipendiaten festgelegt. Die Festlegung soll spätestens bis zum 30. November 2020 erfolgen.
5.         Es wird gebeten, während des Aufenthaltes keine Arbeiten mit Öl im Atelier durchzuführen.
6.         Die eingereichten Unterlagen sowie die persönlichen Daten werden ausschließlich zur Stipendiumsvergabe verwendet und Dritten nicht zugänglich gemacht.
7.         Durch die Teilnahme und die Einreichung von Unterlagen leiten sich keinerlei Ansprüche gegenüber dem Verein Meerkultur e.V. ab.

Präsentation

Die Stipendiatin bzw. der Stipendiat erhält die Möglichkeit, eigene Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung oder Veranstaltung (Lesung, Konzert) im Atelier öffentlich vorzustellen. Hierzu besteht jedoch keine Verpflichtung seitens der Stipendiatin / des Stipendiaten.

Stove, im Mai 2020

Meerkultur e.V. c/o Kunsthaus Stove, Mühlenstraße 12, 23974 Stove
Ansprechpartnerin: Ida Schillen
www.ostseekreativ.de

Julia Vogel

Julia Vogel ist eine der drei Stipendiatinnen des Kunststipendiums Ostsee 2018

“Als gelernte Siebdruckerin leite ich seit 2014 eine Druckwerkstatt in Ganderkesee zwischen Bremen und Oldenburg. Die Zeit während meines vierwöchigen Aufenthalts-Stipendiums in Stove nutzte ich ausgiebig für eigene Arbeiten in den von mir bevorzugten Techniken Siebdruck und Monotypie. Aber auch neues wollte ich ausprobieren und so entstanden etliche Collagen und Mischtechniken, die ihren Weg in das ebenfalls begonnene Künstlerbuch fanden.


Als selbstständige Dozentin waren diese vier Wochen ein großes Geschenk und eine Möglichkeit, Ideen und Projekte anzugehen, die im Alltag keine oder viel zu wenig Zeit finden.
Intensiv war für mich auch die Auseinandersetzung mit mir selbst, da es hier im Ort sehr ruhig und beschaulich zugeht und ich das Haus, den großen Garten und das Atelier komplett für mich alleine hatte. Die Ruhe und Muße in kreativer Weise zu nutzen war ein spannendes Experiment, das hervorragend funktioniert hat. Zum anderen entstanden während dieser Zeit viele neue positive Ideen zu besonderen Projekten, nicht nur kreativer Art, sondern auch beruflich. Die Schönheit der Landschaft, die Klarheit der Farben während dieser ungewöhnlich milden Oktobertage und die Nähe zur Ostsee waren überaus inspirierend und erholsam. Und ich empfand mich als überaus produktiv – produktiver, als ich es in den letzten Jahren jemals war.

Alles in allem bin ich sehr dankbar für die Möglichkeit, mich einem Monat lang mit meinem kreativen Ich in aller Stille auseinanderzusetzen, Dinge entstehen zu lassen, die schon lange als Idee in meinem Kopf herumschwirrten und zuletzt diese wunderbare Landschaft, seine Menschen und das Meer intensiv zu er-fahren, vor allem mit den Rad.

Ich bedanke mich sehr bei Ida Schillen, Elisa Rodé und dem Verein Meerkultur e.V. für diese Möglichkeit der kreativen Auszeit und werde in Zukunft öfters auf diese Weise versuchen, meinen Ideen und Gedanken mehr Raum zu ermöglichen. Und wo könnte das besser funktionieren als an der schönen Ostsee?”

https://www.craftschoepferey.de/

Gesa Reuter

Gesa Reuter (www.gesareuter.art/)  ist eine von drei Stipendiatinnen des “Kunststipendium Ostsee”, das vom Verein Meerkultur e.V. ausgeschrieben wurde. Sie ist im Mai/Juni zu einem Kreativaufenthalt für einen Monat im Kunsthaus Stove und hat ihre Werke am Pfingstwochenende 2019 im Atelier ausgestellt,

Ausstellung Gesa Reuter, Malerei und Thought Raven, Holzskulpturen

Pressemitteilung
Gesa Reuter und trio boisé im Kunsthaus Stove

Mit Gesa Reuter präsentiert erstmals eine Kunststipendiatin des Vereins
Meerkultur e.V. ihre Werke. Die Ausstellung zu Kunst Offen bildet den Abschluss
ihrer vierwöchigen Arbeitsphase im Kunsthaus Stove.
Zu sehen sind vielschichtige abstrakte Landschaften, die das wechselnde Farbspektrum am Salzhaff und auf Poel zu dieser Jahreszeit wiedergeben. Gesa Reuter arbeitet dünnflüssig auf Papier, Holz oder Leinwand mit Aquarell, Gouache, Tinte und Acryl und schafft damit Spuren, Muster, Risse, Strukturen wie die Natur selbst es auch tut. Die Ausstellung trifft auf Skulpturen des Künstlers Thought Raven (1961-2017), der das Kunsthaus Stove künstlerisch geprägt hat. Das gesamte Ensemble aus Haus, Atelier und Skulpturengarten eröffnet sich den Besuchern immer wieder neu.

Kammerkonzert mit dem trio boisé

Am Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr gibt das trio boisé ein Konzert im Atelier. Die Fagottistin Laura Brown, die Klarinettistin Leslie Valeska Schillen und der Klarinettist Sungjin Choi spielen Kompositionen und Arrangements aus drei Epochen. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Trio von François Devienne und Menuette von Joseph Haydn.

Kunsthaus Stove
Das Kunsthaus Stove existiert seit 2013. Seitdem wurde das Wohnhaus behutsam instandgesetzt u.a. mit Lehm aus der Region. 2016 wurde ein neues Strohballenlehmhaus als Kreativwerkstatt errichtet. Der Künstler Thought Raven hat das Haus, das Atelier und den Skulpturengarten zu einer
Raumskulptur verbunden. Seit 2018 arbeitet der Verein Meerkultur e.V. im Kunsthaus Stove mit
interessierten KünstlerInnen zusammen, die das geschaffene künstlerische Ambiente schätzen und das Atelier für eigene Projekte nutzen können.

Öffnungszeiten zu Kunst Offen an Pfingsten im Kunsthaus Stove

Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni 2019, jeweils 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 9. Juni, 15 bis 16 Uhr, Kammerkonzert

www.ostseekreativ.de
www.gesareuter.art
Pressekontakt Meerkultur e.V. im Kunsthaus Stove
Ida Schillen | Telefon: 0160 9836 8167
E-Mail: post@kunsthaus-stove.de
Mühlenstr. 12/Eingang Niendorfer Weg 2 | 23974 Stove

Kunststipendium Ostsee 2018/2019

Insgesamt haben sich 152 Künstlerinnen und Künstler für das Kunststipendium Ostsee 2018 beworben. Die Jury hat sich aufgrund der sehr qualifizierten Bewerbungen mit der Auswahl schwer getan. Es hat insgesamt viel Zeit beansprucht, alle Bewerbungen zu sichten und eine Entscheidung zu treffen. Nach intensiver Diskussion hat der Vorstand des Vereins Meerkultur e. V. entschieden, in diesem Jahr statt einem nun drei Stipendien zu vergeben und dafür die nächste Ausschreibung erst in zwei Jahren vorzunehmen.

Die Preisträgerinnen der Ausschreibung zum Kunststipendium Ostsee stehen fest:
(in alphabetischer Reihenfolge)

Lisa Hoffmann
Kreativaufenthalt im Kunsthaus Stove im Dezember 2019

Gesa Reuter
Kreativaufenthalt im Kunsthaus Stove im Mai 2019, Ausstellung an Pfingsten 2019

Julia Vogel
Kreativaufenthalt im Kunsthaus Stove im Oktober 2019

Ende 2019 wird der Verein das nächste Kunststipendium OSTSEE ausschreiben. Das Stipendium wird für einen Aufenthalt ab Herbst 2020 vergeben werden.